Schulbetrieb ab dem 15.02.2021

Im Folgenden fasse ich die Informationen zum Schulbetrieb strukturiert zusammen. Alle unten genannten Regelungen gelten ab dem 22.02.2021. Vom 15.02. bis zum 20.02. gelte die Regelungen vom 28.01.2021.

Primarstufe der Grund- und Förderschulen

  • Alle Schüler sollen Präsenz- und Distanzunterricht in gleichem Maße erhalten
  • Für beide Unterrichtsarten gilt der entsprechende Stunden- und Kernlehrplan
  • Während der Präsenzphasen sollen die Fächer Deutsch, Mathe und Sachkunde nach Möglichkeit im Fokus stehen.
    • Sowohl im Präsenz- als auch im Distanzunterricht können alle weiteren Fächer ebenfalls Unterrichtet werden
  • In welchen Intervallen zwischen Präsenz- und Distanzunterricht gewechselt wird, entscheidet die Schulleitung
    • Der Distanzunterricht darf allerdings nicht länger als eine Woche am Stück eingesetzt werden
  • Der Betrieb des offenen Ganztages wird noch nicht wieder regelmäßig aufgenommen
  • Können Eltern an Tagen des Distanzunterrichtes keine Betreuung gewährleisten, hat die Schule bzw. der Schulträger entsprechende Räume zur Verfügung zu stellen
    • Für die Inanspruchnahme des Betreuungsangebotes ist eine vorherige Anmeldung erforderlich
    • Das Betreuungsangebot steht Schülern die bisher im offenen Ganztag waren zu den üblichen Zeiten zur Verfügung, alle anderen können die Betreuungsangebote während er Unterrichtszeit nutzen
    • Die Zusammensetzung der Betreuungsgruppen ist zu dokumentieren und nach Möglichkeit im gleich vorzunehmen
      • Hierdurch sollen sich zwei feste Bezugsgruppen ergeben (Präsenzgruppe/Betreuungsgruppe)
    • Schüler die zu Hause keine lernförderliche Umgebung haben, sollen so unter Aufsicht Ihre Aufgaben erledigen können
      • Dies gilt insbesondere für Schüler der ersten und vierten Klasse
    • Das im Ganztag eingesetzte Personal kann in Absprache auf für die Begleitung der Betreuungsangebote eingesetzt werden

Weiterführende allgemeinbildende Schulen

  • Die Schüler die sich nicht in einem Abschlussjahrgang befinden, werden vorerst auf Distanz unterrichtet
  • Schüler der 5 und 6 Klasse können auf Antrag der Eltern weiterhin die pädagogische Betreuung in Anspruch nehmen
  • Die Schulleitung kann allen Schülern, die zu Hause, aus welchen Gründen auch immer, nicht am Distanzunterricht teilnehmen können, Räumlichkeiten zur beaufsichtigten Erledigung der Aufgaben zur Verfügung stellen

Abschlussklassen allgemeinbildender Schulen

  • Abschlussklassen können in Präsenz oder im Wechselunterricht auf die Prüfungen vorbereitet werden
  • Abschlussklassen werden wie Folgt definiert:
    • Die Klassen die in diesem Jahr an den zentralen Prüfungen für den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 oder dem mittleren Schulabschluss teilnehmen
    • Die Schüler die im letzten Schuljahr an einer allgemeinbildenden Schule stehen
      • Förderschule mit zieldifferentem Unterricht
      • Hauptschulabschluss nach Klasse 9
    • Schüler der Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe (Q1 und Q2)

Regelungen der Abschlussklassen der Sekundarstufe 1

  • Alle Schüler sollen Präsenz- und Distanzunterricht in gleichem Maße erhalten
  • Für beide Unterrichtsarten gilt der entsprechende Stunden- und Kernlehrplan
  • Die äußere Differenzierung muss angepasst oder ausgesetzt werden
  • Einzelne Fächer können überwiegend in Distanz unterrichtet werden
    • Die Fächer der zentralen Prüfungen sollen möglichst in Präsenz unterrichtet werden
  • Es ist zu prüfen ob Klassenarbeiten erst nach Ostern geschrieben werden können, in jedem Fall müssen den Arbeiten einer längere Präsenzphase vorangehen

Regelungen der gymnasialen Oberstufe

  • Für Präsenz- und Distanzunterricht gilt die Regelungen der APO-GOST und die Kernlehrpläne
  • Für die Schüler der Q2 sollten neben den Leistungskursen vorrangig die Grundkurse in denen Abiturprüfungen abgelegt werden, unterrichtet werden
  • Die drei Vorabiturklausuren müssen vor den Osterferien geschrieben werden
  • Die Schulleitung kann allen Schülern, die zu Hause keine lernförderliche Umgebung haben, Räumlichkeiten zur beaufsichtigten Erledigung der Aufgaben zur Verfügung stellen
  • Schüler der Einführungsphase werden vorerst weiter auf Distanz unterrichtet

Regelungen für die sonderpädagogische Förderung in Förderschulen und im Gemeinamen Lernen

  • Die Schüler der Primarstufe und die Abschlussklassen kehren in den Präsenzunterricht zurück
  • Schüler die zu Hause ohne Betreuung nicht am Distanzunterricht teilnehmen können haben Anspruch auf eine Betreuung in der Schule
  • Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung sowie Körperliche und motorische Entwicklung bieten weiterhin Präsenztage an

Sportunterricht

  • Sportunterricht kann grundsätzlich stattfinden
    • Nach Möglichkeit soll dies im Freien geschehen, sofern es die Witterungsverhältnisse zulassen
    • In Sporthallen soll wann immer möglich ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden
      • Bei intensiver körperlicher Ausdaueranstrengung soll auf einen Mund-Nasen-Schutz verzichtet werden

Berufskollegs

  • Abschlussklassen sollen in erforderlichem Umfang in Präsenz unterrichtet werden
  • Alle weiteren Klassen sind vorerst weiterhin in Distanz zu unterrichten
  • Für folgende Abschlussklassen ist ein besonders hoher Anteil an Präenzunterricht zu priorisieren:
    • Abschlussklassen der Fachklassen des dualen Systems, die Teile ihrer Berufsabschlussprüfung vor den zuständigen Stellen (Kammern) bis zum 26. März 2021 ablegen.
    • Abschlussklassen der Fachklassen des dualen Systems, die im April 2021 Teile ihrer Berufsabschlussprüfung vor den zuständigen Stellen (Kammern) ablegen und Klassen der Jahrgangsstufe 13 des Beruflichen Gymnasiums.
    • Abschlussklassen vollzeit- und teilzeitschulischer Bildungsgänge sowie der Fachklassen des dualen Systems, die ihre dezentralen oder zentralen Abschlussprüfungen bzw. Berufsabschlussprüfungen der Kammern ab Mai 2021 ablegen.
    • Abschlussklassen voll- und teilzeitschulischer Bildungsgänge ohne Abschlussprüfungen sowie die Klassen 12 des Beruflichen Gymnasiums, die mit Blick auf die Leistungsfeststellungen innerhalb der Qualifikationsphase ebenfalls als Abschlussklassen gelten

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.